Statseite

Unsere Vision
Leben im Erlenhof Unsere Leistungen Bildergalerie Stellenmarkt Gastronomie FAQ Unsere Partner Transparenz
Kontakt
Impressum
 
Im Zentrum unseres Anliegens steht der alte Mensch mit seiner Lebenserfahrung und Lebensweisheit, unabhängig von seiner Weltanschauung, seiner sozialen, religiösen oder kulturellen Herkunft, auch unabhängig etwaiger körperlicher oder geistiger Einschränkungen. Wir begegnen ihm mit Achtung und Respekt.
 
Da die Familien und Freunde zentrale Bindungen der bei uns lebenden Menschen sind, bieten wir ihnen Raum und heißen sie willkommen. Wir können nur einen Teil des gesamtgesellschaftlichen Auftrages erfüllen. Aus diesem Grunde fördern wir auch das freiwillige Engagement und die Vernetzung im Gemeinwesen.
 
Unser Ziel ist es, die Selbstständigkeit und Selbstverantwortung der Menschen, die bei uns leben, zu fördern und nur so viel Unterstützung anzubieten, wie zu ihrem Wohlergehen nötig ist. Dabei orientieren sich unsere Organisationsabläufe nach deren Bedürfnissen und nicht umgekehrt.
 
Der Erlenhof ist keine Insel: wir öffnen uns nach außen und fördern Aktivitäten außerhalb unseres Hauses. Bei uns wohnen und wirken auch junge Menschen, im Sinne eines generationsübergreifenden Zusammenlebens.
 
Wir bieten im Erlenhof ein sicheres Zuhause. Jeder Mensch, der bei uns einzieht, bewahrt und gestaltet seinen eigenen Lebensraum, denn nur dann kann er sich daheim fühlen.
 
Unser Weltbild ist lebensbejahend. Wir möchten die Menschen beim Abschiednehmen aus dem Leben würdevoll begleiten, denn zum Leben gehört auch der Tod.
 
Jede Mitarbeiterin, jeder Mitarbeiter handelt eigenverantwortlich, eigeninitiativ und selbstkritisch, mit Blick auf das Ganze. Jeder trägt dadurch zu einer Verbesserung der Qualität unserer Leistungen bei.
 
Nur in der Summe der erbrachten Leistungen unserer gesamten Mitarbeiterschaft und aller weiteren Mitwirkenden kann ein annähernd "optimales" Ergebnis erreicht werden. Jeder Einzelne unterstützt mit seiner Persönlichkeit und seinem Einsatz unsere Einrichtung auf dem Weg zur Realisierung unserer Vision.
 
Wir verfolgen aufmerksam die neuesten Entwicklungen im Bereich der Altenhilfe und fördern die Weiterbildungsbemühungen unserer Mitarbeiterschaft. Wir gehen neue Wege, wenn wir davon überzeugt sind, das diese dem Wohlergehen von alten Menschen dienen.
 
Wir gehen planvoll, wirtschaftlich und ökologisch mit eigenen und uns anvertrauten Ressourcen um.
 
Wir tragen eine gesellschaftliche Verantwortung und bieten Ausbildungsmöglichkeiten an. Dabei möchten wir junge und jüngere Menschen für die Belange von alten Menschen sensibilisieren.
 
Bei der Entwicklung dieser Vision stand die eigene Authentizität im Mittelpunkt unserer Überlegungen.
 
Freiburg, im Juli 2005
Die Mitarbeiterschaft des Erlenhofes